Durchsuche diesen Blog

Montag, 7. November 2016

W wie "wieder da"

Nachdem viele Jahrzehnte lange kein Meter Gleis zum New Yorker U-Bahnnetz hinzu kam, geht es jetzt Schlag auf Schlag.

Im letzten Jahr wurder die Linie 7 an Ihrem Manhattan-Ende um eine Station verlaengert und in diesem Jahr wird es einen weiteren neuen Ast im Netz geben.

Die langersehnte Second-Avenue Line geht mit dem ersten Teilstueck in Betrieb. Drei neue Stationen werden ab 2017 den Osten von Manhattan zwischen der 96. und 66. Strasse bereichern.

In Vorbereitung auf die Eroeffnung wurde heute die Linie W in Betrieb genommen. Sie faehrt auf dem Kurs der bisherigen Linie Q von Astoria/Ditmars Boulevard in Queens bis Canal Street. Ab Canal Street fogt die Linie W dem Kurs der R bis zum Endhald "Whitehall/South Ferry".

Die Linie Q hat heute ihren vorlaeufigen, noerdlichen Endhalt am suedlichen Ende des Central Parks, 57th Street/7th Avenue.


Auf der folgende Karte ist bereits der neue Ast der Q-Linie engezeichnet, der aber erst zum Jahreswechsel befahren wird.


Dank der (wieder)einfuehrung der Linie W, ergibt sich auf der U-Bahnkarte nun auch eine Erwaehnung meiner alten Heimat NRW ;)




Kommentare:

Clekis hat gesagt…

Ich habe gerade eben erstmal ewig nach der Canal Street gesucht ;)
Ergibt sich eigentlich dadurch dann auch ein höherer Takt auf dem Teil südlich des Central Parks, da dort dann ja vier Linien auf der Strecke sein werden?
Bei unserem Besuch sah man an der Lexington übrigens bereits etliche Absperrungen mit Werbung für die neue Q und eifriger Bauaktivität dahinter...

Holger hat gesagt…

Ja, gemeinerweise hab ich die Kanalstrasse nicht in den Ausschnitten.

Der Takt sollte tatsaechlich dichter werden - aber ich erhoffe mir in erster Linie ein bisschen Entlastung auf der gruenen, 4,5 und 6. Weil die sind morgens immer schrecklich voll.

Beliebte Posts