Durchsuche diesen Blog

Samstag, 25. Mai 2019

Tagestour / Daytrip nach Peekskill - Sunset Cruise

Ich möchte in diesem Sommer mal so 2-3 Videos machen die ein paar Ausflugsmöglichkeiten aufzeigen, um dem Wahnsinn von New York City zu entkommen. Auch wenn viele genau deshalb ihre Zeit in der Stadt verbringen wollen: 24/7 pulsierendes Leben. Aber es mag ja den einen oder anderen unter den NYC Besuchern geben, der auch mal einen Tag Pause vom Stadtstress braucht um  wieder neue Party-Energie aufzuladen.

Ich zeige Euch heute einen Ausflug von New York in die Hudson Highlands. Etwa eine Stunde Bahnfahrt and der Küste des Hudson River entlang (ihr müsst in Fahrtrichtung links sitzen, um den Fluss zu sehen!) bis nach Peekskill. Da steigen wir auf ein Boot um, das uns auf eine 90-minütige Kreuzfahrt auf den Hudson mitnimmt.

Wir beschliessen den Ausflug in einer kleinen Bar bei Bier und Pommes bevor ich Euch dann wieder zurück nach New York City schicke.

Lasst mich wissen ob Euch "mein Werk" gefällt. Viel Spass!



Damit ihr nichts verpasst: 


Metro North Fahrplan:
http://as0.mta.info/mnr/schedules/sched_form.cfm

Die Cruiseline:
https://www.trinitycruises.com/

Das Bier danach:
https://bunsnbourbon.com

Dienstag, 14. Mai 2019

Anfängerfehler

Ab und an kommt es vor, daß der Zug kommend aus Poughkeepsie mit Ziel New York auf der Hälfte der Stecke ausgetauscht wird. Weil irgendetwas kaputt ist... heute früh war der 709 ab Cortlandt etwa 6 Minuten zu spät - ein schwaches Indiz dafür, daß mit dem Zug etwas nicht stimmt. 

Als der Zug dann ankommt ist soweit alles normal. Man muss dazu sagen, der 709er ist meist gut gefüllt und es ist ein Glücksspiel in Cortlandt einen Sitzplatz zu bekommen. Heute allerdings bin ich in den Zug rein - das nicht einmal als erster - und ich konnte mich an vielen bereits an den Türen stehenden Mitpendlern vorbei in den Wagen drücken und tatsächlich einen Sitzplatz finden.

Lucky me. Oder? Nachdem ich mich per Contemporary Dance aus der Jacke gewunden habe, dämmerte es mir allerdings. An beiden Wagen-Enden stand jeweils eine Traube von Leuten vor der Tür und mehrere Sitze waren immer noch frei. Es muss bereits eine Ansage gegeben haben, daß der Zug in Croton getauscht wird. Und in dem Moment knackte auch die PA und die Schaffnerin kündigte genau das nochmal an. “...switching Equipment in Croton ... check the overhead racks ... apologize ... bla.”



Ich bin also nach fast 10 Jahren auf der Hudsonline einmal Unaufmerksam und tappe gleich in eine Pendelanfängerfalle.

Mittwoch, 8. Mai 2019

Blog-Leser in Sicht!

Unglaublich - es gibt sie noch, die Leser meines im Moment wenig Neues bietendem Online-Tagebuch! Und gleich zwei durfte ich heute in New York City zum Mittagspausenkaffee im Bryant Park treffen: Olaf und seine Frau Kristina aus Bochum sind auf Geburtstagsurlaub in der Stadt.

Dem aufmerksamen Leser wird sicher auffallen (oder auch nicht, wie auch), dass ich Olaf vor 6 Jahren schonmal hier begruessen durfte. Damals war er mit seiner Tochter in der Stadt, die niemals schlaeft unterwegs.

Ich finde es schoen, dass sich ein Wiedersehen ergeben hat, dafuer dass wir uns im Prinzip nicht kennen, stimmt die Chemie aber insofern, als dass man sich im 6-jahres Takt auf einen Kaffee in der Stadt trifft. Das ist oefter als manche Familien sich sehen ;o)

Olaf als ausgemachter New York City Fan wird sicher noch das eine oder andere Mal hier aufkreuzen und ich komme ja irgendwie nicht weg von hier - das heisst, dem dritten Treffen steht nichts im Weg.



Euch beiden noch einen schoenen Restaufenthalt, eine angenehme Heimreise und auf bald mal wieder!

Montag, 29. April 2019

Neue Anzeigen im Grand Central Terminal

Oh wow, schon Mai und noch nicht ein einziger Blogbeitrag. Das Leben und Pendeln in New York City ist für mich schon so normal geworden, dass ich es gar nicht mehr für nötig erachte, hier noch irgend etwas spannendes zu notieren. Es passiert aber auch wirklich nicht soviel...

Ok, eine kleine Änderung der Hardware am Grand Central Terminal ist mir heute aufgefallen. Und das möchte ich zum Anlass nehmen, meinen ersten Blogbeitrag 2019 zu schreiben:

Es werden im Moment neue Anzeigentafeln installiert. Die Leuchteschilder die in der grossen Wartehalle sind, haben wohl ihr Lebensalter erreicht, in dem sie sich zur Ruhe setzen können - man sieht bei einigen auch schon defekte Segmente und ich Wette, es gibt da einfach keine Ersatzteile mehr für.

Für eine Anzeige der New Haven Line und eine Infotafel hängen schon neue Displays:




Hier sieht man schön die kaputten Segmente am rechten Rand.
Auf der Westseite der Wartehalle sind noch alle Anzeigen der Harlem- und Hudsonline im alten Zustand. Mal sehn, wann das Projekt fertig ist!

Beliebte Posts