Durchsuche diesen Blog

Donnerstag, 17. November 2022

Morgendlicher Zugverkehr im Bahnhof Cortlandt an der Hudsonline

Morgens zwischen 7 Uhr und 7.30 Uhr gibt es in Cortlandt ein recht hohe Zugfolge hintereinander in Richtung Grand Central und auch nordwärts nach Poughkeepsie.

  • 7.10 ein Hudson Line Express mit Halt in Cortlandt nach Poughkeepsie
  • 7.12 ein Hudson Line Express mit Halt in Cortlandt
  • ca. 7.20 ein Hudson Line Express ohne Halt in Cortlandt (Beacon Express)
  • ca. 7.25 ein Amtrak Empire Service von Albany zur Penn Station
  • 7.35 ein Hudson Line Express mit Halt in Cortlandt

 


 


Dienstag, 20. September 2022

Matteawan Station in Beacon NY


Neben der noch heute vorhandenen und von Metro North bedienten Bahnstationen Beacon, gab es in Beacon in der Vergangenheit auch eine Bahnstation direkt an der Main Street, in der Innenstadt. Muss man von der heutigen Station an der Hudson-Line etwa 30 Minuten laufen, so war man von den Matteawan Station nach überqueren der Strasse sofort im Herzen der kleinen Stadt am Hudson.

Die Station liegt an der Beacon Line, die ebenfalls der Metro North gehört, aber nicht betrieben wird. Die Beacon Line verbindet die Hudson Line, Harlem Line und über Danbury auch die New Heaven Line und wurde in jüngster Vergangenheit nur genutzt um Züge zwischen den verschiedenen Linien auszutauschen, ohne in Harlem Kopf machen zu müssen.

Bevor die heutige Beacon Line von Metro North (nicht) betrieben wurde, war es die Newburgh, Dutchess and Connecticut Railroad, die von der Abzweigung (die ehemals auch ein Bahnhof war) "Dutchess Junction" südlich vom Bahnhof Beacon, New York, an der Hudson Line bis nach Hopewell Junction an der heutigen Harlem Line führt.

Hier noch ein paar Ansichten vom Bahnhof Matteawan im September 2022:

Blick nach Süden auf die Churchill Street von der Main Street aus. Rechts geht es nach "Dutchess Junction" / Beacon Bahnhof, links über Fishkill nach "Hopewell Junction"

Gleisseite der Station, Richtung Fishkill

Gleisseite der Station, Richtung Fishkill

Vom Bahnübergang "Churchill Street", Blick Richtung Dutchess Junction an der Hudson Line

Vom Bahnübergang "Churchill Street", Blick Richtung Fishkill, Hopewell Junction.


Samstag, 3. September 2022

Züge von der Bear Mountain Brücke aus

Heute habe ich endlich mal Zeit gefunden, auf meiner Samstags-ALDI-Tour, an der Bear Mountain Brücke anzuhalten um einmal hin- und her zu spazieren und ein paar Bilder zu knipsen. Ich war morgens gegen 9 Uhr da - parken am Ostende der Brücke war noch kein Problem, allerdings ist der Fahrplan Samstags so ausgedünnt, dass ich kaum Züge vor die Linse bekommen habe. Nur ein CSX auf der rechten Seite und einen Metro North auf der Linken Seite.

However, hier ein paar Bahnbilder:


CSX Lok 5468 und 556 ziehen einen relativ kurzen Zug von New Jersey nordwärts

CSX Lok 5468 und 556 ziehen einen relativ kurzen Zug von New Jersey nordwärts

CSX Lok 5468 und 556 ziehen einen relativ kurzen Zug von New Jersey nordwärts

CSX Lok 5468 und 556 ziehen einen relativ kurzen Zug von New Jersey nordwärts

Hier ein toller Fotostandort, der mit Zug noch toller wäre. Aber hierher komme ich mal nochmal zurück!



Auf dem Weg zurück konnte ich dann auf der Westseite des Hudson noch einen nach Poughkeepsie fahrenden Metro North, Hudson Line Express knipsen:


Lok 202 der Metro North mit Hudson Line Express nach Poughkeepsie

Lok 202 der Metro North mit Hudson Line Express nach Poughkeepsie

Lok 202 der Metro North mit Hudson Line Express nach Poughkeepsie

Lok 202 der Metro North mit Hudson Line Express nach Poughkeepsie




Freitag, 19. August 2022

CSX Güterzug auf Iona Island von Anthony's Nose aus gesehen

Auf einem kleinen Sommer-Hike auf Anthony's Nose (hier ist ein Video von vor ein paar Jahre, als ich schon einmal oben war: https://www.youtube.com/watch?v=RZHO6HQbB-M) konnte ich heute einen südwärts fahrenden Frachtzug knipsen. Zwei CSX Lokomotiven ziehen den Zug, kommend aus Albany, auf der rechten Hudsonseite bis nach New Jersey.


Gerade hat der Zug den Popolopen Creek überquert und die Bear Mountain Brücke unterquert.

Ein Zoom auf die beiden Zugmaschinen: Lok 778 (GE ES44AC-H) und Lok 414 (GE AC4400CW) der CSX

Unterhalb des Maschinendepots des Bear-Mountain State Park geht es als nächstes auf eine Brücke, die den Zug auf Iona-Island führt.

Hier sind die beiden Loks schon auf dem Gerüstpfeilerviadukt (Trestle) 

Und drüber...

Iona Island mit Zugsuchbild

Ein Bahndamm mit einer kleineren Brücke für die Bahn wieder von der Insel auf das Festland.

Ein letzter Blick auf den Zug, der durch die Rechtskurve in Richtung Stony Point verschwindet.

Gleicher Post bei Instagram: https://www.instagram.com/p/ChfLRPtAHid/?hl=en

Gleicher Post bei Drehscheibe Online: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,10177419

Samstag, 13. August 2022

Bahnverkehr in Penn Yan - New York



Am 2. Januar 1956 hat der letzte Personenzug den Bahnhof Penn Yan, aus Canandaigua kommend, in Richtung Elmira verlassen. Am Abend, gegen 22 Uhr kommt der Zug aus nördlicher Richtung, kreuzt den Bahnübergang "Flat Street" und fährt in den Bahnhof ein. 3 Fahrgäste und ein Sack Post warten auf den Zug Nr. 596, der sie an diesem Abend zum allerletzten Mal in Richtung Elmira bringen sollte.

Das letzte Personen-Zugpaar auf der Strecke war 595/596 - wobei der nordwärts fahrende Zug in Penn Yan um 6.59 Uhr am Morgen fuhr, und der südwärts fahrende planmässig den Bahnhof um 21.37 Uhr verlassen hat. Zu den Hochzeiten dieser Strecke, waren 6 Personenzugpaare täglich unterwegs.

Das Empfangsgebäude, also der Personenbahnhof, in Penn Yan existiert heute nicht mehr. An der Stelle westlich des Schienenstrangs erinnert nur noch ein Holzbalken an den ehemaligen Bahnsteig. Auf der Ostseite der Gleise steht allerdings noch das Güterdepot, das heute einen kleinen Supermarkt beherbergt.

Die Strecke bis nach Penn Yan wird noch von der FGLK (Finger Lakes Railway) im Frachtverkehr bedient. Allerdings ist, von Süden kommend, in Penn Yan Endstation. Die Strecke bis nach Canandaigua ist ausser Betrieb. Auf einen Teilstück bei Bellona kann man heute mit Fahrrad-Draisinen fahren.

Blick in Richtung Süden, über den Bahnübergang Elm-Street

Blick nach Norden, auf den Bahnhof Penn Yan

Ehemaliges Güterdepot, heute ein Supermarkt

Hier sieht man noch die Bahnsteigkanten und die Stelle, wo das Empfangsgebäude gestanden hat.




Quellen:

Mittwoch, 27. Juli 2022

Bahnanbindung des Flughafens SWF an New York City

Mit der Wiederaufnahme des internationalen Flugverkehrs am kleinen Hudson Valley Airport: Stewart International Airport SWF, wird nun auch wieder diskutiert, ob es Sinn macht, den kleinen Flughafen per Schiene an die Stadt anzubinden. [1]

PLAY landet seit Juni im Hudson Valley

Im Moment ist man auf einen Bus angewiesen, der direkt vom Terminal bis zur Penn Station auf Manhattan fährt. Allerdings nur einmal am Tag, wenn ein internationaler Flug landet/startet. Zu den anderen Verbindungen nach Florida, South Carolina und Georgia gibt es keine anderen Zubringer als das Auto.

Vor mehr als 12 Jahre gab es erste Ideen [5], ein Gleis von der "West of Hudson Metro-North Railroad" - auch als "Port Jervis Line" bekannt, vom Bahnhof "Salisbury Mills" direkt zum Flughafen zu bauen. Man hat sich aber zu Gunsten des Busses entschieden, da der schneller und günstiger ist (war?) [3].  

6km nördlich vom Bahnhof Salisbury Mills liegt der Flughafen, aber kein Gleis... [4]

Vom Bahnhof bis zum Flughafen müssten etwa 6 km neues Gleis verlegt werden um dann direkte (Express?) Züge bis nach Hoboken fahren zu lassen. Heute dauert eine Zugfahrt von Salisbury Mills bis Hoboken zwischen 90 und 100 Minuten [2]. So noch kein Vorteil zum Bus, der in der gleichen Zeit direkt nach Manhattan fährt.

Sind wir also gespannt was sich auf der "West of Hudson Metro-North Railroad" in den kommenden Jahren so tut und ob der Internationale Flugverkehr in den SWF überhaupt bestehen bleibt. 



Quellen:

Samstag, 25. Juni 2022

Trainspotting vom Croton-Point Park aus

Heute hat es uns auf die alten Müllkippe im Croton-Point Park getrieben - ich hatte gehofft, dass ich von da oben ein paar schöne Fotos von der Bahn in Croton schiessen kann. War nicht ideal, aber ein paar Schnappschüsse mit einem Zug drauf habe ich tatsächlich hinbekommen. 

Die ehemalige Müllkippe ist nur im vorderen Teil der Halbinsel, wenn man weitergeht - bis zum Ende "Tellers Point" findet man einen tollen, gut gepflegten Camping-/Zeltplatz an dem es man sich gemütliche machen kann. Für Leute, die lieber ein festes Dach über dem Kopf haben wollen, kann man sich auch eine Hütte (Cabin) mieten...

https://parks.westchestergov.com/croton-point-park/croton-point-fees

Falls ihr also mal einen Platz zum campen braucht, der einen Bahnanschluss nach Manhattan hat: This is your spot!

Ganz oben auf dem "Müllberg" war kein vernünftiges Foto zu schiessen - ich habe einen nach Norden fahrenden Zug versucht zu kriegen, aber es kam nur dieses recht unscharfe Bild dabei raus. Zug hinter Hecke 

Auf dem Weg runter hat man dann doch nach ein paar Metern einen guten Blick auf die Eisenbahnbrücke südlich des Bahnhofs, die über den Croton River führt, der hier in den Hudson mündet. Hier konnte ich das seltene Schauspiel einer Zugüberholung, also 2 Hudsonline Express haben sich quasi gleichzeitig nach Manhattan aufgemacht . Hudsonline Express Hudsonline Express Hudsonline Express Hudsonline Express 

Ein paar Schritte weiter gibt es eine Schilflücke, die den Blick in Richtung Ossining frei gibt. Hudsonline Express in Ossining Hudsonline Express Ossining Komplett




 

Mittwoch, 1. Juni 2022

Auch hier, als Antwort auf die hohen Spritpreise: Summer Vacation - Bee-Line Busse ohne zu zahlen nutzen!

Unser Landrat (also das amerikanische Äquivalent dazu) hat heute eine Pressemitteilung veröffentlicht, aus der hervorgeht dass man vom 1.6.2022 an bis einschliesslich Labor Day (erster Montag im September: 5.9.22) alle Busse im ganzen Westchester County ohne Fahrkarte benutzen kann. Das ganze mit der gleichen Motivation wie das "9-Euro-Ticket" in Deutschland, den Bürger ein wenig zu entlasten bei den hohen Spritpreisen.

Gut, Westchester County ist jetzt nicht die ganze Republik, aber das Busnetz ist hier relativ gut ausgebaut und es ist bestimmt für den einen oder anderen eine Erleichterung.

Vielleicht setze ich mich auch mal einen Tag in den Bus und cruise durch Westchester County :)


https://www.westchestergov.com/home/all-press-releases/9563-county-executive-george-latimer-announces-bee-line-s-summer-vacation-on-fares-through-labor-day

Mittwoch, 25. Mai 2022

Amtrak Empire Service von Bulls Hill aus gesehen

Auf einer Wanderung in Cold Spring, hinauf auf den Bulls Hill, konnte ich von einem Aussichtspunkt, nach Süden blickend, einen vorbei fahrenden Amtrak Empire Service 284 auf seinem Weg nach New York City in die Moynihan Hall/Penn Station fotografieren.





Samstag, 14. Mai 2022

Öffentlicher Verkehr von Manhattan nach Roosevelt Island im Laufe der Zeit. Fähre - Trolley - Tram🗽


Heute schauen wir uns mal den Personen-Nahverkehr auf Roosevelt Island an. Neben den klassischen Transportmitteln wartet hier, mitten in Manhattan etwas ganz besonderes: Eine Seilbahn. 1976 als Provisorium aufgebaut, haben die Besucher der Stadt sie zu einer Touristenattraktion gemacht, und nun ist sie nicht mehr wegzudenken.





Fangen wir mal vorne an: 1909. Eine Straßenbahn über die Queensboro Bridge wird eröffnet um Queens mit Manhattan zu verbinden. Noch fährt der Trolley, wie die New Yorker ihre Straßenbahn nennen, in 40 Metern Höhe über die Insel, die damals noch Blackwell Island hies, hinweg


1918 wird dann ein Aufzug gebaut um Personen, Autos - ja sogar schwere Fahrzeuge wie ein Feuerwehrtruck - von der Brücke auf die Insel zu bringen. Für die Fußgänger gab es eine Trolley-Haltestelle ungefähr in der Mitte der Brücke von der man direkt in den Aufzug steigen konnte.


1921 wurde die Insel dann in von Blackwell in Wellfare Island umbenannt. Das heutige Roosevelt Island hatte in der Vergangenheit viele Namen. Zunächst von den Ureinwohnern als Minnehanonck bezeichnet, haben die Niederlaender sie Varkens Eylandt (Schweine Insel) genannt bevor sie zur Kolonialzeit als Blackwell's Island in den Landkarten aufgenommen wurde.


1955 wurde eine Hebebrücke von Queens aus auf den damals noch Welfare Island genannten Teil von Manhattan, gebaut. Mit der Eröffnung der Welfare Bridge wurde der Aufzug von der Queensboro Bridge zur Insel geschlossen.


Das kleine Gebäude das man jetzt hinter der Seilbahnkabine verschwinden sieht, ist übrigens das Terminalgebäude der Trolley-Linie ueber die Bruecke, auf der Manhattan Seite die bis 1957 noch betrieben wurde und dann als allerletzte Straßenbahn in New York City, ja sogar New York State, stillgelegt wurde.


1970 wurde dann schliesslich das schon 15 Jahre nicht mehr benutzte Aufzug-Gebäude abgerissen. Ich blende hier mal ein altes Bild des ehemaligen Aufzug-Hauses ein. Auf der Inselseite stand das Gebäude ungefähr da, wo jetzt der erste Mast der Seilbahn steht. Also in etwa hier.


1973 wurde dann Welfare Island in das heutige Roosevelt Island umbenannt. Und man wollte Manhattan direkt an die Insel anbinden - ein U-Bahn war geplant, aber noch lange nicht da. Als Provisorium baute man also eine Seilbahn die 


1976 ihren Dienst aufnahm. Zunächst eine sogenannte Pendelbahn mit zwei voneinander abhängigen Kabine, es konnten also immer nur beide Kabinen gleichzeitig betrieben werden.


1989 eröffnete dann endlich die U-Bahn von Manhattan nach Queens, die auch unter Roosevelt Island eine Station hat. Das Provisorium “Seilbahn” blieb aufgrund ihrer Beliebtheit aber in Betrieb.


Die Seilbahn war und ist nicht, wie das U-Bahn Netz, von der Metropolitan Transport Authority betrieben sondern von privater Hand, die offiziellen Fahrkarten der MTA können aber benutzt werden. Bis 2003 waren das für die U-Bahn kleine Münzen, sogenannte Tokens, die man bis 2004 noch für die Seilbahn benutzen musste. Ab 2004 dann hat die Tram auch MetroCards, wie wir sie heute kennen, akzeptiert.


Sonntag, 16. Januar 2022

Mine Dock Park

Unweit der Bear Mountain Bridge ist ein kleiner Park, direkt am rechten Flussufer des Hudson. Der Park wird eingerahmt vom Fluss und der Bahnlinie. Heute war ich hier mit meinem neue Teleobjektiv und habe ein wenig damit rumgespielt. 

Einmal habe ich einen Zug der Metro North auf der anderen Flussseite ins Visier genommen... Lok 201 zieht einen Hudson Line Express in Richtung Poughkeepsie.



Neben den Personenzügen auf der anderen Flussseite, gab es auf meiner Seite auch einen Güterzug der aus New Jersey gen Norden fuhr und den ich durch einen kleinen Tunnel hindurch aufgenommen habe und schliesslich, als er in einem Felsdurchbruch verschwindet.




Hier noch die Lage des Parks:






Beliebte Posts