Durchsuche diesen Blog

Mittwoch, 24. Juni 2009

Türschlußpanik

Der eh schon 5 Minuten verspätetet RB24er, der um 18.15 ab West fährt, kommt angekullert und alle steigen ein. Der Zug, eh schon voll, wird noch voller - auf dem Bahnsteig waren bestimmt auch schon ein paar Pendler die den RE12, der 10 Minuten später kommt, nehmen wollten.

Letztendlich war dann alles verstaut und - wie üblich - eine Tür schloß sich nicht. Der Lokfahrer ließt die Türen piepen, machte Durchsagen, hing aus dem Fenster und nichts geschah. Um weiter zu fahren hatte er wohl nur die Möglichkeit auszusteigen und die Tür von Hand zuzumachen. Er kam angelaufen und derweil huschten weitere Fahrgäste in den wartenden Zug, der inzwischen in der Fahrplanlage des RE12 war.

Mit 12 Minuten Verspätung gings dann nach manuellem Schließen weiter. Kaum war die RB24 auf dem Weg, kam auch schon der RE12 an, in dem ich dann auch einen Platz fand. Leider mussten wir nun mit dem Express hinter der verspäteten RB24 herfahren und vor fast jedem Blockabschnitt warten. Yeah!

Ich glaube, ich hatte irgendwann schonmal geschrieben, dass ich es ungeschickt finde einen langsameren Zug auf die Strecken zu schicken, der einen Express nur 10 Minuten hintern sich im Nacken hat...

1 Kommentar:

NetZero hat gesagt…

Huch,

der hat aber eine hohe Einstiegskante! Erwartet man bei der Bauform garnicht. Oder ist es gar der Bahnhof, der so niedrig ist?

Sieht irgendwie merkwürdig aus.

-- NetZero

Beliebte Posts