Durchsuche diesen Blog

Donnerstag, 30. September 2010

Ich ziehe um

(Sollte ich dann auch solch nette Flyer verteilen, wenn's soweit ist? ;)

Von Fahrbier

Der Fahrscheinautomat im Zug zieht um - ab sofort Ticket vor Fahrtantritt lösen.

Der Automat im Zug geht nach 10 Jahren in Rente

  • Im Gebiet des VRS übernehmen 168 neue Fahrscheinautomaten den Verkauf.
  • Ab sofort bitte gültiges Ticket vor Fahrtantritt lösen.
  • Ohne gültigen Fahrausweis ist ein erhöhtes Beförderungsentgelt von 40 Euro zu zahlen.
  • Die neuen Automaten an allen Bahnhöfen bieten Ihnen eine einfache Bedienung und sorgen für einen schnellen Kauf.
Wir wünschen Ihnen allzeit gute Fahrt.

Kommentare:

sarah hat gesagt…

ist das nicht schon immer (oder lange) so?
ich hab da vor jahren nämlich mal eine schmerzliche erfahrung mit "erhöhtem beförderungsentgelt" gemacht, weil ich nicht genau wusste welches ticket ich da nun kaufen muss und dann einfach den netten fahrkartenkontrolleur im zug fragen wollte.

so nett war der aber gar nicht.

drecksding hat gesagt…

Also in Bayern ist das schon seit langer Zeit (3 oder 4 Jahren?) wirklich normal.

Wenn man keine Fahrkarte bekommt, weil der Automat kaputt ist oder mal zu knapp kommt muss man direkt zum Schaffner. Anderenfalls können eben die 40€ drohen...

Schwachsinn! Wo gerade auf den ländlicheren Gegenden die Automaten wirklich regelmäßig kaputt sind...

Pendler hat gesagt…

Bei uns ist das auch so, aber das soll wieder abgeschafft werden bzw. wurde schon abgeschafft.

Fahrkarten kann man dann bei uns wieder beim Schaffner kaufen. Naja, konnte man sonst auch immer. Da hat nie ein Schaffner Nein gesagt, obwohl die es eigentlich nicht durften.

Den Verkauf im Zug zu streichen, finde ich bisschen sinnlos, da hofft wohl einer auf die 40€.

Beliebte Posts