Durchsuche diesen Blog

Mittwoch, 29. April 2015

Union Square skipped

Die U-Bahnstation Union-Square (Linie 4,5,6) liegt ja so kurvig in den Untergrund eingebettet, dass man dort so genannten "Gap-Filler" an den Bahnsteigen hat. Ich hatte darueber schonmal vor etwa 4 Jahren geschrieben.

Diese ausklappbaren Bahnsteigstuecke haben heute frueh ihren Dienst verweigert und die suedwaerts fahrenden Expresszuege haben nicht angehalten.

Im ersten Moment denkt man "...diese MTA traut ihren Fahrgaesten nicht einmal zu einen 30cm Spalt zu ueberschreiten um in den Zug zu kommen." Aber wenn man sich erinnert wo man hier ist, naemlich in den USA wo man ja gerne auf hohen Schadenersatz klagt, dann kann man die Entscheidung den Halt aus zu lassen schon verstehen. Better safe (and money saved) than sorry. 

Zudem schaut ja heutzutage keiner mehr wo er/sie hin laeuft. Der Blick ist auf's Smartphone gerichtet und nicht nach vorne. Irgend ein Schussel waere bestimmt in den Spalt getreten, der ja normalerweise durch einen"Gap-Filler" geschuetzt ist, und das haette den morgentlichen Bahnverkehr auf der Strecke wesentlich mehr eingeschraenkt.

So mussten die Aussteigewilligen bis Brooklyn Bridge fahren um dann von da wieder per Express nordwaerts zum Union Square zu fahren.

Einsteigewillige am Union Square die gen Sueden wollten hatten es etwas einfacher, da die Local-Zuege die an der anderen Bahnsteigseite fahren, weiterhin anhielten.

Kommentare:

auswandern hat gesagt…

Hey hey,

wir wollen auch in ein paar Jahren in die USA auswandern.
Deshalb lesen wir gern solche Blogs wie deinen. Da gibt einem wirklich das Gefühl, etwas richtiges zu tun. Auswandern in die USA ist unser Traum.

Mach bitte weiter so.

Schöne Grüße aus Bremen nach New York. :)
Phillip

Holger hat gesagt…

Hey Phillip!
Ich wuensche Euch viel Erfolg und kommt gut rueber!
Holger

Beliebte Posts